Teamvorstellung im Feneberg-Biergarten

Die Eiszeit wirft ihre Schatten voraus.

In rund drei Wochen gehen die Erding Gladiators erstmals nach der Sommerpause wieder aufs heimische Eis, wiederum nur vier Wochen danach startet die Eishockey-Bayernliga in die neue Saison. Wie jedes Jahr präsentieren sich die Gladiators zuvor ihren Fans. Die große Teamvorstellung steigt am Samstag, 18. August, auf dem Feneberg-Gelände im West Erding Park – heuer in einer etwas anderen Art.

Ab 10 Uhr ist Weißwurstfrühstück angesagt, ab 12 Uhr gibt es Kaffee und Kuchen. Der Nachmittag ist zum Ratschen gedacht, der eine oder andere Spieler wird sich da schon unter die Fans mischen. Der offizielle Teil startet um 17 Uhr mit dem „Trainer-Talk“. Der neue Nachwuchscoach Stefan Teufel wird offiziell vorgestellt und sein Konzept für den TSV-Nachwuchs erläutern.

Und dann begrüßen die Gladiators einen ganz besonderen Gast: „Da Wadltreiber“ kommt. Der junge Österreicher hat mit seiner Musik die Erdinger bereits bei der großen Sommerparty auf dem Schrannenplatz in seinen Bann gezogen. Dank der Vermittlung von Herrmann Schlagerevents tritt der Alpen-Rocker jetzt bei den Erdinger Eishacklern auf. Beginn des ersten Teils seiner Show ist gegen 17.45 Uhr. Um 19 Uhr werden dann die Gladiators auf der Bühne präsentiert, wobei besonders die Neuzugänge im Mittelpunkt stehen, ehe gegen 20 Uhr noch einmal der Wadltreiber am Zug ist. Anschließend ist gemütliches Beisammensein im Feneberg-Biergarten angesagt - mit gemeinsamer Einstimmung von Fans und Spielern auf die neue Saison.

nächstes Heimspiel

Nov
16

20:00 - 22:30
Gladiators

banner onlineticketing

anstehende Termine

Nov
16

20:00 - 22:30
Gladiators

Nov
17

08:45 - 11:15
U11

Nov
17

10:40 - 13:10
U15

Nov
17

13:30 - 16:00
U13

Nov
17

17:45 - 20:15
U20

Kurztabelle

PlatzMannschaftSp.Punkte
1 EV Füssen 11 25
2 EC Bad Kissingen 11 23
3 HC Landsberg 11 19
4 TSV Peissenberg 11 19
5 EHC Königsbrunn 11 18
6 ERV Schweinfurt 11 18
7 EHF Passau 11 18
8 TSV Erding 11 17
9 TEV Miesbach 11 14
10 ESC Dorfen 10 14
11 EHC Klostersee 11 14
12 ESC Geretsried 11 13
13 EA Schongau 10 10
14 EV Pegnitz 9 3
Stand: 11.11.2018 ohne Gewähr