Gladiators

Gladiators stellen ihr Team vor

Gladiators sind heiß auf die neue Saison

Und offenbar auch die Fans, denn zur Teampräsentation des Eishockey-Bayernligisten im Erdinger Werst Park waren rund 250 Zuschauer gekommen. Einheitliche Zielvorgabe der Puckjäger: „Wir wollen in die Playoffs.“

Die erste Runde gehörte Trainer Thomas „Birdy“ Vogl. Er stellte sich bei einem ausführlichen Interview den Fragen von Moderator Wolfgang Krzizok. Das Eishockey habe sich verändert, erklärte der Gladiators-Coach. „Früher waren große und wuchtige Spieler gefordert, jetzt geht der Trend hin zu schnellen, flinkeren Spielern.“ Er sei zufrieden mit den Neuzugängen, wenngleich natürlich die Abgänge der erfolgreichen Stürmer Deubler, Fischer und Feilmeier schmerzen. Leute Statistik fehlen damit rund 50 Tore, was Vogl jedoch gelassen nahm. „Die Gladiators haben schon immer viele Tore geschossen und werden sie auch weiterhin schießen.“ Wichtig sei in der Bayernliga, dass man drei gleichwertige Blöcke aufs Eis schicken könne, „und die haben wir“. Für die jungen Spieler aus der U 20 werde sich die Möglichkeit sicher ergeben, dass sie eingesetzt werden. Total begeistert war er von der Boxtrainingseinheit, die seine Jungs beim Kickboxverein Erding absolvieren durften. „Da habe ich mir viel abgeschaut, dass war schon echt beeindruckend.“

Spindler bleibt bei den Gladiators

Kader der Erding Gladiators komplett

Philipp Spindler hat verlängert und besetzt damit die letzte freie Stürmerstelle im Aufgebot des Eishockey-Bayernligisten. Der 38-Jährige hat unter anderem in Pfaffenhofen, Waldkraiburg und Dorfen gespielt, ehe er sich vor drei Jahren – damals in der Landesliga – den Gladiators angeschlossen hat. Ansonsten war Spindler in seinen 17 Jahren im Herrenbereich ausschließlich in der Bayernliga aktiv, wo er es in 461 Spielen auf stolze 450 Scorerpunkte gebracht hat.

14 Mannschaften starten in die Bayernliga

Vorläufiger Spielplan gibt gewährt erste Einblicke in die Saison

Es herrschen zwar noch hochsommerliche Temperaturen, aber die Eishockey-Saison wirft bereits ihre Schatten voraus. So ist bei der Mitgliederversammlung mehrheitlich beschlossen worden, dass die Bayernliga mit 14 Vereinen in die Saison geht. Außerdem hat der Bayerische Eissportverband (BFV) den vorläufigen Spielplan bekanntgegeben. Die beiden Landkreis-Bayernligisten Erding Gladiators und ESC Dorfen kreuzen schon sehr früh in der Saison ihre Schläger.

Der Antrag des Landesligisten ESV Buchloe, noch in die Bayernliga aufgenommen zu werden, ist mehrheitlich abgelehnt worden. Damit haben die sportlichen Entscheidungen aus der vergangenen Runde Bestand – die Wertungen des Bayerischen Eissportverbandes (BEV) eingeschlossen. Die Ostallgäuer hatten sich aufgrund der Wertungen der Spiele mit Beteiligung der Haßfurt Hawks wegen des Einsatzes von mehr als der zwei erlaubten Kontingentspieler benachteiligt gefühlt.

Gerlspeck steht weiter im Tor

Defensive komplett melden die Erding Gladiators.

Torwart Andreas Gerlspeck hat dem Eishockey-Bayernligisten für die kommende Saison seine Zusage gegeben. Zusammen mit Neuzugang Christoph Schedlbauer bildet der 26-Jährige das Torhütergespann der Gladiators. Vergangene Saison hatte Gerlspeck groß Pech, als er aufgrund einer Verletzung längere Zeit ausfiel. Jetzt ist der gebürtige Erdinger aber wieder fit.

Erdinger Eishackler schwitzen beim Boxen

Ungewohntes Terrain für die Erding Gladiators

Einige Spieler des Eishockey-Bayernligisten und aus der U 20 haben beim Kickboxverein Erding eine Box-Trainingseinheit absolviert. Unter der Regie von Master-Siegerin Tatjana Obermeier (hinten, 5. v. l.), Kickbox-Bundestrainer Peter Lutzny (6. v. r.), Profiboxer Simon Zachenhuber (4. v. r.) und Kickbox-Europameister Eugen Ill (r.), kamen die Eishackler bei der 90-minütigen Einheit so richtig ins Schwitzen. Mark Waldhausen, Daniel Krzizok, Lorenz Dichtl, Sebastian Lachner, Christian Poetzel, Florian Zimmermann, Cedric Sabus, Daniel Wagner (hinten, v. l.), sowie (vorne, v. l.) Basti Cramer, Maxi Klein, Lucas Lehner, Lukas Walter, Anton Angermeier, Dominik Wagner und Erik Modlmayr mussten zuerst ein anstrengendes Aufwärmprogramm hinter sich bringen, danach war noch Training am Sandsack angesagt.

nächstes Heimspiel

Sep
13

20:00 - 22:30
Gladiators

banner onlineticketing

anstehende Termine

Sep
7

17:45 - 20:15
Gladiators

Sep
13

20:00 - 22:30
Gladiators

Sep
15

17:15 - 19:45
Gladiators

Kurztabelle

PlatzMannschaftSp.Punkte
0 EC Bad Kissingen 0 0
0 ESC Dorfen 0 0
0 TSV Erding 0 0
0 ESC Geretsried 0 0
0 EHC Klostersee 0 0
0 EHC Königsbrunn 0 0
0 HC Landsberg 0 0
0 TEV Miesbach 0 0
0 EHF Passau 0 0
0 TSV Peißenberg 0 0
0 EC Pfaffenhofen 0 0
0 EA Schongau 0 0
0 ERV Schweinfurt 0 0
0 EHC Waldkraiburg 0 0
(0) (ESV Buchloe) (0) (0)
Stand: 09.07.2019 ohne Gewähr