Gladiators

Viele Tore, viele Strafen

Gladiators behielten beim Derby deutlich die Oberhand

Zehn Tore sahen die rund 350 Zuschauer beim Testspiel der Eishockey-Bayernligisten Erding Gladiators und ESC Dorfen. Mit 8:2 Toren (2:1, 3:1, 3:0) setzten sich die Gladiators in einer nicht gerade hochklassigen Partie durch. Das Spiel war bis zur Hälfte einigermaßen ausgeglichen, aber von relativ vielen Strafen geprägt.

Bei Erding fehlte neben den verletzten Alex Gantschnig und Sebastian Lachner noch Urlauber Sebastian Schwarz, die Eispiraten aus Dorfen traten ohne Kevin Yeingst, Andreas Attenberger und Lukas Miculka an. Die Gäste erwischten den besseren Start und gingen nach gut vier Minuten in Überzahl durch Johannes Kroner (Ass. F. Brenninger) in Führung. Aber bis zur ersten Pause drehten die Gladiators die Partie durch Tore von Christian Poetzel (Hiendlmeyer) in der 9. und Marco Deubler (Borrmann, Spindler) in der 19. Minute in Überzahl.

Erding Gladiators testen gegen zwei Ligakonkurrenten

Zwei weitere Vorbereitungsspiele am Wochenende

Am Freitagabend gastiert die Vogl-Truppe um 19.30 Uhr beim EV Moosburg. Das Team von der Isar hat seit dieser Woche Eis in der heimischen Sparkassen-Arena. Zuvor musste in Dingolfing und Landshut trainiert werden, das erste Testspiel gegen die Dingolfinger endete 4:4. Acht Neuzugänge stehen im Kader der Moosburger, darunter mit dem Tschechen David Michel ein Mann, der vergangene Saison noch für die Gladiators stürmte.

Niederlage gegen den Oberligisten zu hoch

Testspiel von Spielerverletzung überschattet

Mit einer 1:6-Niederlage (1:3, 0:1, 0:2) sind die Erding Gladiators vom Testspiel beim EHC Waldkraiburg heimgekehrt. Allerdings fiel der Sieg des Ober- gegen den Bayernligisten etwas zu hoch aus. Bei Erding fehlten Timo Borrmann, Alex Gantschnig, Sebastian Lachner und Philipp Spindler, zudem musste Alex Rauscher nach dem ersten Drittel verletzt in der Kabine bleiben. Bei Waldkraiburg waren die Ex-Erdinger Max Kaltenhauser und Michael Trox nicht dabei, dafür spielte der Oberligist mit drei Ausländern.

Noch 3 Wochen bis zum Ligenstart

Eine schwere Aufgabe wartet auf uns ...

Der Trainer nimmt die Mannschaft hart ran ...

Die Vorfreude steigt ...

Ab Montag ist Eiszeit ...

Die Vorbereitung läuft schon ...

Gladiators müssen gleich ans Limit gehen

Vier Trainingseinheiten, ein Testspiel am Freitag und ein Turnier am Samstag

Erschöpft schlichen die Erdinger am Samstagabend vom Miesbacher Eis. Mit Platz drei hatten sie beim Blitzturnier des TSV ein gutes Ergebnis abgeliefert, waren aber körperlich am Ende. Noch bemerkenswerter war allerdings am Freitagabend der 2:1-Erfolg (0:0, 1:1, 1:0) gegen den EHC Waldkraiburg. Knapp 500 Zuschauer waren zum Vergleich Bayernligist gegen Oberligist gekommen. Und sie sahen eine Partie mit Wettkampfcharakter.

nächstes Heimspiel

Sep
29

20:00 - 22:30
Gladiators

banner onlineticketing

anstehende Termine

Sep
29

20:00 - 22:30
Gladiators

Okt
1

18:00 - 20:30
Gladiators

Okt
6

20:00 - 22:30
Gladiators

Kurztabelle

PlatzMannschaftSp.Punkte
1 ESV Buchloe 0 0
2 ESC Dorfen 0 0
3 TSV Erding 0 0
4 EV Füssen 0 0
5 ESC Geretsried 0 0
6 Wanderers Germering 0 0
7 Höchstadter EC 0 0
8 HC Landsberg 0 0
9 EV Moosburg 0 0
10 EHF Passau 0 0
11 EV Pegnitz 0 0
12 TSV Peißenberg 0 0
13 EC Pfaffenhofen 0 0
14 EA Schongau 0 0
Stand: 13.07.2017 ohne Gewähr