Gladiators verbessert und zielstrebiger

Mit einem Erfolgserlebnis haben die Erding Gladiators die Testspielphase beendet.

Am Sonntagabend bezwang die Truppe von Trainer Thomas Vogl in heimischer Eishalle den Bayernliga Konkurrenten Passau Black Hawks mit 5:2 Toren (2:1, 1:0, 2:1).

Im Gegensatz zur enttäuschenden Freitagspartie gegen den EV Moosburg, die 1:4 verloren wurde, zeigten sich die Gladiators diesmal wieder verbessert und vor allem zielstrebiger. Im Erdinger Tor stand Andreas Gerlspeck, im Passau Kasten Neuzugang Andreas Resch.

Bereits in der 3. Minute brachte Florian Zimmermann (Ass. Krzizok, Spindler) die Gladiators 1:0 in Front. Das 1:1 von Anton Pertl (15.) beantwortete Philipp Spindler (Krzizok, Zimmermann) nur eine Minute später mit dem 2:1. Daniel Krzizok (Spindler) legte Mitte des zweiten Drittels für die überlegenen Erdinger das 3:1 nach.

In der letzten Viertelstunde wurde dann die Partie deutlich härter. Hatten die Erdinger bis dahin nur sechs und die Black Hawks acht Strafminuten kassiert, kamen bei Erding zwölf und bei Passau 45 Minuten dazu. Nur drei Minuten, nachdem Niklas Mayrhauser in Überzahl mit einem unhaltbaren Gewaltschuss das 2:3 erzielt hatte (53.), musste er mit einer Spieldauerstrafe vom Eis. Er hatte Krzizok mit einem üblen Check gegen den Kopf niedergestreckt, der Gladiators-Stürmer wurde benommen in die Kabine geführt. Die letzten Minuten wurden dann noch sehr verbissen geführt, mit Strafen auf beiden Seiten. Lars Bernhardt erhöhte in der 58. Minute auf 4:2, und den Schlusspunkt zum 5:2 setzte Spindler (Zimmermann) in Überzahl 34 Sekunden vor Schluss.

nächstes Heimspiel

Dez
17

18:00 - 20:30
Gladiators

banner onlineticketing

anstehende Termine

Dez
17

18:00 - 20:30
Gladiators

Dez
22

19:30 - 22:00
Gladiators

Dez
26

18:00 - 20:30
Gladiators

Kurztabelle

PlatzMannschaftSp.Punkte
1 Höchstadter EC 19 50
2 ESC Dorfen 19 46
3 HC Landsberg 19 40
4 TSV Peissenberg 20 35
5 EV Füssen 20 31
6 TSV Erding 19 30
7 ESC Geretsried 19 28
8 EHF Passau 19 27
9 ESV Buchloe 19 24
10 EA Schongau 19 20
11 EC Pfaffenhofen 19 19
12 EV Moosburg 19 18
13 Wanderers Germering 19 17
14 EV Pegnitz 19 17
Stand: 10.12.2017 ohne Gewähr