Pfeiffer-Brüder

Kern des Kaders soll gehalten und punktuell verstärkt werden

Mit der Jahreshauptversammlung am Donnerstag endet bei den Eishacklern des TSV Erding endgültig die Saison 2015/16. Mit der Landesliga-Meisterschaft und dem Aufstieg ist sie sehr erfreulich verlaufen. Nun geht es für Abteilungsleiter Rainier Sabus und sein Team darum, den Kader für die neue Bayernliga-Saison zusammenzubauen, in enger Absprache mit dem alten und neuen Trainer Petr Vorisek.

„Viel Neuzugänge wird es sicher nicht geben“, sagt Sabus, „da wir vergangene Saison schon einen guten Kader hatten, wir folglich den Kern halten wollen und uns mit Stefan Peipe sowie Axel Schütz nur zwei Spieler verlassen haben.“ Beide TSV-Urgesteine haben ihre aktive Laufbahn beendet.

Sicher dabei in der neuen Saison sind wieder die Pfeiffer-Brüder. Der 28-jährige Johannes trug nur zwischendurch mal für zwei Jahre das Waldkraiburger Bayernliga-Trikot (2013 bis 2015), ansonsten gehört er bei den Gladiators quasi zum Inventar. Der Verteidiger konnte in der abgelaufenen Saison aufgrund von Verletzungen zwar nur gut die Hälfte der Spiele bestreiten und verzeichnete dabei auch nur 7 Assists, ist aber, laut Coach Vorisek, „aufgrund seiner Routine ein wichtiger Spieler“.

Sein Bruder Simon spielte zwischendurch drei Jahre in der DNL beim EV Landshut (2010 bis 2013), ehe er dann wieder zu seinem Heimatverein zurückkehrte. Was den 22-Jährigen auszeichnet ist die Tatsache, dass er sowohl als Verteidiger, als auch als Stürmer eingesetzt werden kann. In der vergangenen Saison bestritt er 28 von 30 Spielen und kam dabei auf 13 Scorerpunkte (5 Tore, 8 Assists).

nächstes Heimspiel

Okt
20

18:00 - 20:30
Gladiators

banner onlineticketing

anstehende Termine

Okt
18

20:00 - 22:30
Gladiators

Okt
20

18:00 - 20:30
Gladiators

Okt
27

18:00 - 20:30
Gladiators

VIP-Lounge

Restaurant am Schwimmbad Logo

Kurztabelle