Kader füllt sich langsam

Zwei Defensivstützen bleiben den Erding Gladiators auch in der neuen Saison erhalten.

Wie die Eishockeyabteilung des TSV Erding meldet, tragen die beiden Verteidiger Lars Bernhardt und Mathias Jeske auch in der kommenden Saison das Trikot des Eishockey-Bayernligisten.

Der 27-jährige Bernhardt spielt von Kindheit an nur für Erding – mit einer einzigen Ausnahme: Als die Gladiators damals von der Oberliga in die Landesliga hinunter mussten, heuerte er für eine Saison beim Lokalrivalen ESC Dorfen an, kehrte dann aber wieder zurück zu seinem Stammverein. In der vergangenen Spielzeit bildete Bernhardt meist zusammen mit Rudi Lorenz ein Verteidigergespann und kam in 26 Spielen auf 18 Scorerpunkte. In den Playoffs verzeichnete der 27-Jährige in 13 Spielen sechs Punkte.

Nicht nur aufgrund seiner Körpergröße fällt Jeske auf dem Eis auf. Der 26-jährige gebürtige Münchner ist fast zwei Meter groß und verfügt über einen der härtesten Schlagschüsse der Liga. Er spielte früher unter anderem in Augsburg, Peiting, Germering, Pfaffenhofen und Moosburg. Den EVM verließ er nach Unstimmigkeiten während der Saison und schloss sich den Gladiators an. Jeske, der in Berglern wohnt, absolvierte für die Erdinger noch sieben Spiele in der regulären Saison und verbuchte sechs Scorerpunkte. In den Playoffs waren es sieben Punkte in 15 Spielen.

nächstes Heimspiel

Keine Veranstaltungen gefunden

banner onlineticketing

anstehende Termine

Keine Veranstaltungen gefunden

Kurztabelle

Höchstadter EC - TSV Erding
4 :
TSV Peissenberg - EHC Waldkraiburg
0 : 4
HC Landsberg - EV Lindau
1 : 4
ECDC Memmingen - ESC Geretsried
4 : 0
Stand: 09.03.2018 ohne Gewähr