Torhütergespann

Albrecht, Gerlspeck und Gattermann weiterhin im Gladiators-Trikot

Die nächsten wichtigen Positionen im Kader der Erding Gladiators sind besetzt. Der Eishockey-Bayernligist baut im Tor weiter auf das bewährte Duo Louis Albrecht und Andreas Gerlspeck. Als „Stand by Goalie“ soll Jürgen Gattermann fungieren, Franziska „Franzi“ Albl wird den Verein dagegen verlassen.

Mit vier Torhütern waren die Gladiators in die abgelaufene Landesliga-Saison gegangen. Je länger die Runde dauerte, umso mehr kristallisierte sich der 23-jährige Albrecht als klare Nummer eins heraus. Höhepunkt für ihn waren die Playoffs. Da gelangen ihm in den sechs gewonnenen Begegnungen stolze drei „Shutouts“, also Spiele ohne Gegentor. Der gebürtige Allgäuer war vor zwei Jahren aus Deggendorf ins Erdinger Oberligateam gekommen, hielt den Gladiators in der Landesliga die Treue – und jetzt auch in der Bayernliga.

Als Nummer zwei geht der knapp 23-Jährige Gerlspeck in die neue Saison. Er ist ein echter Erdinger, der zwischendurch nur für ein Jahr das Trikot des Landshuter DNL-Teams getragen hatte. Er darf bei Bedarf auch noch in der U23-Mannschaft halten.

Die Nummer drei soll der 30-jährige Gattermann sein. Er ist zwar beruflich stark eingespannt und nun auch noch privat, nachdem er kürzlich Vater von Zwillingen geworden ist, „aber wir wollen ihn gerne als ,Stand by Goalie’ haben“, sagt Erdings Eishockeychef Rainier Sabus.

Keine Rolle mehr bei den Gladiators spielt dagegen die 21-jährige Albl. „Wir hatten ihr zwar ein Angebot gemacht, dass sie weiter bei uns bleiben kann, aber sie hat uns mitgeteilt, dass sie den Verein aus persönlichen Gründen verlassen wird“, berichtet Sabus. Wohin Albl wechselt, das wisse er nicht.

nächstes Heimspiel

Okt
20

18:00 - 20:30
Gladiators

banner onlineticketing

anstehende Termine

Okt
18

20:00 - 22:30
Gladiators

Okt
20

18:00 - 20:30
Gladiators

Okt
27

18:00 - 20:30
Gladiators

VIP-Lounge

Restaurant am Schwimmbad Logo

Kurztabelle