Gladiators

Saison-Eröffnungsspiel in Landsberg

Viel Programm rund um das Spiel

Die Testphase bei den Eishockey-Bayernligisten ist beendet, jetzt geht es endlich wieder um Punkte. Für die Erding Gladiators steht zum Auftakt am Donnerstag sogar eine ganz besondere Partie auf dem Programm. Die Vogl-Truppe bestreitet um 18 Uhr bei den Riverkings vom HC Landsberg das offizielle Saisoneröffnungsspiel mit einem ganz besonderen Programm (siehe Kasten).

6:5 Sieg im letzten Vorbereitungsspiel

Lücken in Erdings Defensive

Am Freitag hatten die Erding Gladiators beim EC Pfaffenhofen 5:6 verloren, das Rückspiel am Sonntag ging mit 6:5 Toren (2:1, 2:2, 2:2) an die Gladiators. Doch trotz des Sieges war die Vorstellung der Vogl-Truppe über weite Strecken nicht berauschend – vor allem in der Defensive hakte es.

Bei den Gladiators durfte sich zum Abschluss der Testserie das Torhüter-Duo Andreas Gerlspeck/Thomas Mende bewähren – Gerlspeck fing an, nach knapp 30 Minuten übernahm Mende.. Der Ex-Erdinger Marco Babic eröffnete – wie schon am Freitag – den Torregen und brachte Pfaffenhofen in Überzahl 1:0 in Führung (8.). Und wie schon am Freitag glichen die Gladiators aus – Torschütze war Sebastian Lachner (10.).

Nebel-Chaos in Pfaffenhofen

Gladiators eiskalt erwischt

Eine 5:6-Niederlage (1:5, 3:0, 1:1) mussten die Erding Gladiators am Freitagabend beim Ligakonkurrenten EC Pfaffenhofen einstecken. Im ersten Drittel litt die Partie sehr unter dem starken Nebel im an drei Seiten offenen Stadion, wobei die Gastgeber mit den Verhältnissen deutlich besser zurecht kamen.

Im wahrsten Sinne des Wortes eiskalt erwischt wurden die Erdinger bei ihrem vorletzten Testspiel. Schon nach 24 Sekunden brachte der Ex-Erdinger Marko Babic den ECP in Führung.

Youngster Maxi Scheib gelang zwar der Ausgleich (5.), dann aber verloren die Gäste im dichten Nebel vollkommen die Orientierung: Zwischen der 9. und 11. Minute musste Erdings Torwart Andreas Gerlspeck nach Schüssen von John Lawrence, Babic und David Felsoci dreimal den Puck aus dem Netz holen. Babic beendete mit seinem Tor zum 5:1 (18.) schließlich das aus Erdinger Sicht schlechteste Drittel der gesamten Vorbereitung.

Willkommen im Team

Verstärkung für das Betreuerteam

Laszlo (l.) ist der neue Betreuer der Erding Gladiators. Er sorgt zusammen mit unserem Wolle dafür, dass es in der Kabine und hinter der Bande läuft – und dass die Versorgung der Jungs stimmt. Wolle kann aufgrund seines Schichtdienstes aber nicht immer dabei sein.

Pfaffenhofen-Doppel am Wochenende

Die Vorbereitungsphase nähert sich dem Ende

Zum Abschluss testet die Truppe von Trainer Thomas Vogl noch zweimal gegen den Ligakonkurrenten EC Pfaffenhofen. Heute Abend (20 Uhr) findet die Partie bei den Ice Hogs statt, am Sonntag (18 Uhr) das Rückspiel in Erding.

In den beiden jüngsten Testspielen ist es bei den Gladiators recht gut gelaufen. Einem 8:3 gegen den EV Moosburg folgte ein 6:3 gegen den Ligakonkurrenten EHC Klostersee. Noch aber hat der Coach seine endgültigen Formationen nicht gefunden, nicht zuletzt dadurch bedingt, dass immer wieder Spieler wegen Urlaub, Krankheit oder aus beruflichen Gründen ausgefallen waren.

Erfreulich ist für Trainer Vogl, dass er jetzt eine zusätzliche Alternative im Tor neben Christoph Schedlbauer und Andreas Gerlspeck hat. Thomas Mende ist nach einigen guten Vorstellungen als Gastspieler ab sofort fest im Erdinger Kader. Der 26-Jährige ist gebürtiger Augsburger und spielte im Nachwuchs unter anderem vier Jahre in der DNL-Mannschaft des EV Landshut, ehe er über Kaufbeuren in der U 20-Bundesligamannschaft des Augsburger EV landete.

nächstes Heimspiel

Nov
24

18:00 - 20:30
Gladiators

banner onlineticketing

anstehende Termine

Nov
22

20:00 - 22:30
Gladiators

Nov
24

18:00 - 20:30
Gladiators

Nov
29

20:00 - 22:30
Gladiators

VIP-Lounge

Restaurant am Schwimmbad Logo

Kurztabelle

GP Logo D LOGO QUER AUF WEISS
ohne Gewähr