Gladiators

Allzweckwaffe Philipp Michl

Der Gladiators-Stürmer vertrat am Wochenende den verletzten Kapitän und den kranken Trainer

Mit den zwei Punkten zum Auftakt der Oberliga-Verzahnungsrunde durfte man im Erdinger Lager durchaus zufrieden sein. Dem 3:2 nach Verlängerung folgte eine 0:6-Niederlage beim ERC Sonthofen, die angesichts der personellen Situation zu befürchten war.

Richtig im Stress war am Wochenende Philipp Michl. Der 31-jährige Stürmer, der das Kapitänsamt vom verletzten Sebastian Schwarz übernommen hat und bislang eine überragende Saison spielt, musste nach dem Klostersee-Spiel schnell zur Pressekonferenz, um Trainer Thomas Vogl zu vertreten.

Erdinger Rumpftruppe wehrt sich vergebens

Die befürchtete Niederlage haben die Erding Gladiators gestern Abend beim Oberligisten ERC Sonthofen einstecken müssen

Allerdings fiel das 6:0 (1:0, 3:0, 2:0) für die Allgäuer etwas zu hoch aus, denn um sechs Tore schlechter waren die stark ersatzgeschwächten Gäste nicht. Das zeigt alleine schon die knappe Schussstatistik von 39:32 für die Bulls.

Gladiators zwingen Grafing in die Knie

Erding schlägt Klostersee in einer mitreißenden Partie 3:2 nach Verlängerung

Was für ein Auftakt in die Oberliga-Verzahnungsrunde. Die Erding Gladiators und der EHC Klostersee lieferten sich am Freitagabend einen begeisternden Kampf. Am Ende siegten die heimischen Gladiators mit 3:2 Toren (2:1, 0:0, 0:1; 1:0) nach Verlängerung.

Hammer-Auftakt für die Gladiators

Keine Verschnaufpause für die Erding Gladiators

Vergangenen Sonntag ist die Bayernliga-Hauptrunde zu Ende gegangen, heute beginnt die Oberliga-Verzahnungsrunde. Und der Mannschaft von Trainer Thomas Vogl steht gleich ein Hammer-Auftakt bevor. Heute Abend (20 Uhr) kommt der EHC Klostersee zum Derby in die Erdinger Eissporthalle, am Sonntag (18 Uhr) geht es zum ERC Sonthofen, der als zweiter Oberligist neben dem Höchstadter EC in dieser Runde dabei ist.

 „Wir haben gezeigt, wie gefährlich wir sein können“

Trainer Thomas Vogl nach der Pressekonferenz sichtlich gerührt

Der Jubel der Fans nach dem 6:1 der Erding Gladiators gegen Waldkraiburg am Sonntagabend war noch gar nicht richtig verklungen, da saßen die Spieler auch schon im Bus – im Party-Bus. Eigentümer Chris Fragner hatte der Mannschaft eine Erding Tour mit seiner Bus Bar versprochen, wenn sie sich für die Meisterrunde qualifiziert. Und das tat sie in eindrucksvoller Weise.

nächstes Heimspiel

Keine Veranstaltungen gefunden

banner onlineticketing

anstehende Termine

Keine Veranstaltungen gefunden

VIP-Lounge

Restaurant am Schwimmbad Logo

Kurztabelle

GamePitch Logo
ohne Gewähr