Powered By
News
 
15.01.2013 - 21:00  |  TSV Erding - Gladiators - Allgemein

"Schorsch" is back - Jiri Jelinek verstärkt Gladiators-Abwehr

33-jähriger Tscheche kehrt zurück in die Herzogstadt
 

Als Erdings Eishockeyabteilungsleiter Ralf Kürten gestern Abend die Gladiators-Kabine betrat und den angekündigten Neuzugang dabei hatte, tönte es freudig aus allen Ecken: „Der Schorsch ist wieder da!“ Der Tscheche Jiri „Schorsch“ Jelinek, vergangene Saison bereits in Erdinger Diensten, ist mit sofortiger Wirkung in den Kader des Oberligisten zurückgekehrt.

Der 33-Jährige aus Kladno war nach dem Erdinger Oberliga-Aufstieg auf Vermittlung seines Landsmanns Ales Jirik vom HC Beroun zu den Gladiators gestoßen und hatte sich als Verteidiger mit guter Spieldisziplin präsentiert. Er bekam nur deshalb keinen neuen Vertrag, weil Abteilungsleitung und Trainer auf die kanadische Stürmerkarte in Person von Ryan Martens gesetzt hatten. Jetzt aber ist Erdings Topscorer verletzt und fehlt unter Umständen bis zu acht Wochen, so dass Handlungsbedarf geboten war.

„Wir brauchen in unserer jetzigen Situation einen Spieler, der unsere Defensive stärkt, und keinen Offensivverteidiger“, erklärt Trainer Markus Knallinger, dem zuletzt innerhalb kürzester Zeit vier Stammverteidiger ausgefallen waren und zum Teil auch noch länger ausfallen werden.

„Ein Problem war, dass es schnell gehen musste, außerdem sollte der neue Spieler keine überzogenen Forderungen stellen, die wir nicht guten Gewissens erfüllen können“, erzählt Abteilungsleiter Kürten. Jirik brachte daraufhin seinen Spezl Jelinek wieder ins Spiel, und nach eingehender Beratung waren sich Trainerteam sowie Abteilungsleitung dann auch schnell einig. Weiterer wichtiger Punkt für Coach Knallinger: „Weil der Schorsch ja schon letzte Saison hier war und bei seinen Kameraden total beliebt war, gibt es auch sicherlich keine Probleme mit der Integration in den Kader.“ Jetzt geht es nur noch darum, bis Freitag, zum Auswärtsspiel in Regensburg, den Spielerpass zu bekommen.

Jelinek war zuletzt vereinslos, hat aber regelmäßig im Team seiner Heimatstadt Kladno mittrainiert. Landsmann und Freund Jirik verspricht jedenfalls: „Der Schorsch ist fit, keine Angst. Und das mit der Spielpraxis geht bei ihm schnell.“ 

Zum Spielerportrait ...

 
 
Verfasser: Wolfgang Krzizok
Veröffentlicht von Matthias Baumann

blog comments powered by Disqus
Auswahl News-Rubriken
Rubrik: