U14: Zwei verdiente Siege zum Saisonabschluss

Zum Ende der Saison standen nochmal zwei schwere Spiele, gegen München und Weiden, auf dem Programm. Um den zweiten Tabellenplatz zu erreichen, musste die Knabenmannschaft unbedingt gewinnen.

Am Samstag gastierte die Mannschaft des EHC Münchens in Erding. Der EHC wurden im Hinspiel in München mit 11:3 bezwungen. Auch diesmal blieb Erding mit 5:4 (3:1, 0:1, 2:2) Sieger. Das Spiel versprach spannend zu werden, da der EHC durch fünf Doppellizenzspieler der Germering Wanderers verstärkt wurde. Das Match begann nicht nach den Wünschen der Erdinger die erst eine 100% Chance verspielten und kurz darauf in der 7. Minute das 0:1 hinnehmen mussten. Dies schien die Herzogstädter aufzurütteln und so gelang Pascal Steck nur kurze Zeit später der Ausgleich (8.).

Nach etlichen Strafen auf beiden Seiten konnten Pascal Steck (15.) und Maya Weil (17.) auf 3:1 ausbauen. Das zweiten Drittel plätscherte dahin und es gab lediglich ein Tor für den EHC München. Der letzte Spielabschnitt war recht ruppig, sodass die Unparteiischen einige Strafen aussprechen mussten. Auf beiden Seiten gab es zwei Tore zu bejubeln. Für Erding waren gelang Pascal Steck ein Hattrick (44.) und Tobias Cramer besiegelte den Sieg für Erding (46.).

Tore/Assists Erding: Pascal Steck (3/0), Tobias Cramer (1/1), Maya Weil (1/1), Korbinian Grüner (0/2), Noah Kressler (0/1), Florian Huber (0/1), Luke Kuka (0/1), Gebhard von Matuschka (0/1), Nicolas Lechner (0/1), Lucas Lehner (0/1)

Strafminuten: Erding 10+10, EC Peiting 6

Das letzte Saisonspiel führte die Young Gladiators nach Weiden. Auch hier blieb der TSV mit 6:7 (3:0, 1:3, 3:3) Sieger. Die Anspannung war groß, denn auch der direkte Verfolger EC Peiting, hatte das gestrige Spiel gewonnen und lauerte mit nur einem Punkt Rückstand auf dem 3. Tabellenplatz. Es musste also wieder ein Sieg her. Die Partie begann nach Maß. Nach nur 14 Sekunden brachte Tobias Cramer den TSV 1:0 in Führung (1.). Die Erdinger schnürten die Gastgeber ins eigene Drittel. Im Laufe des ersten Spielabschnitts legte Tobias Cramer noch zweimal nach und brachte Erding mit seinem Hattrick die 3:0 Führung (11., 15.). Im zweiten Drittel kamen die Weidener besser ins Spiel und verkürzten durch einen Doppelschlag auf 2:3 (26.). Es dauerte einige Zeit bis sich die Erdinger wieder gefangen hatten und wiederum war es Tobias Cramer der zum 4:2 einlochen konnte (32.). Nach einem fatalen Abwehrfehler musste der TSV-Keeper leider nochmal hinter sich greifen (39.). Das letzte Drittel war mit drei Toren auf beiden Seiten sehr ausgeglichen. So war es noch zweimal Tobias Cramer (41.,45) und einmal Korbinian Grüner (50.), die den verdienten 6:7-Sieg und somit den 2. Tabellenplatz sicherten.

Tore/Assists Erding: Tobias Cramer (6/2), Korbinian Grüner (1/0), Valentin Farba (0/1), Luke Kuka (0/1)

Strafminuten: Erding 2, EV Weiden 16

 

Herzlichen Glückwunsch an die gesamte Mannschaft und den Trainer für die sehr erfolgreiche Bayernliga-Qualifikationsrunde.

nächstes Heimspiel

Keine Veranstaltungen gefunden

U14 Mannschaft

anstehende Termine

Keine Veranstaltungen gefunden