Bayernligameisterschaft wieder im Blick

Die Schülermannschaft des TSV Erding meldet sich mit einem 11:1 (2:0; 8:0; 1:1) gegen Lindau im Kampf um die Bayernligameisterschaft zurück. Die Erdinger legten los wie die Feuerwehr und spielten fast ausschließlich im Drittel der Lindauer. Nur dank des Lindauer Schlussmanns konnten keine Treffer erzielt werden. Aber anders als letzte Woche gegen Waldkraiburg, war das Team geduldig und wartete auf die Tore und das wurde ordentlich belohnt. Kilian Steinmann eröffnete das Muntere Torschießen und Pascal Steck schloss sich dem an. So endete das Drittel sehr schmeichelhaft für die Lindauer mit nur 2:0.

Die Mannschaft hatte in der Drittelpause den Auftrag vom Trainer Robert Steinmann bekommen mehr aufs Tor zu schießen und das sollte auch erfolgreich sein. Die Gastgeber erhöhten im zweiten Drittel auf 10:0 durch Tore von Erik Modlmayr, Tobias Cramer, Jannik Kath, Maxwell Mayer, Raphael Steiger, Steck, Steinmann und Christoph Obermaier und ließen damit keinen Zweifel aufkommen, wer an dem heutigen Tag als Sieger vom Eis gehen wird. Für die Erdinger Torhüter war es ein geruhsamer Abend mit fast keine Gelegenheiten sich auszeichnen zu können. Im letzten Drittel ging man gnädig mit den Lindauern um. Sie durften sogar den Ehrentreffer in der letzten Spielminute, sehr zum Ärger von Torwart Daniel Wagner erzielen. Den alten Abstand stellte Kilian Steinmann nur 13 Sekunden später wieder her. Am Ende des Tages war Lindau nicht der erwartet starke Gegner.

Tore/Assist: Kilian Steinmann 3/1, Pascal Steck 2/2, Raphael Steiger 1/3, Christoph Obermaier 1/2, Erik Modlmayr 1/1, Tobias Cramer 1/1, Jannik Kath 1/0, Maxwell Mayer 1/0, Markus Gschlössel 0/4, Johannes Hipetinger 0/2, Paul Wallek 0/1

Strafminuten: Erding 4, Lindau 0

nächstes Heimspiel

Keine Veranstaltungen gefunden


U17 Mannschaft

anstehende Termine

Keine Veranstaltungen gefunden