U7 - Laufkids

Die Bambinis der Young-Gladiators messen sich in München

Die Laufanfänger zeigen ihre Fortschritte

Zum dritten Turnier in dieser Saison waren die Eishockey-Laufanfänger (bis Jahrgang 2010) des TSV Erding um Coach Florian Zimmermann beim EHC München eingeladen. Bei strahlendem Sonnenschein spielten die Young Gladiators unter freiem Himmel gegen die Geretsrieder River Rats, den Nachwuchs der Ice Tigers aus Nürnberg und Gastgeber München. Ziel in dieser Altersklasse ist es, dass die Kinder Spaß am Spiel haben und noch keinem Leistungsdruck unterliegen. Deshalb werden auch keine Tore gezählt.

Erstes Heimturnier der U7

Stolz und überglückliche U7-Eishackler

Zweimal waren die TSV-Bambini in dieser Saison schon auswärts im Einsatz, diesmal waren sie die Gastgeber für den EV Regensburg, den EHC München und den EHC Klostersee. In den jeweils 24-minütigen Begegnungen Jeder gegen Jeden waren die jungen Puckjäger mit großem Einsatz bei der Sache. Tore werden in dieser Altersklasse noch nicht gezählt, es soll der Spaß am Spiel im Mittelpunkt stehen. Und den hatten die kleinen Kufenflitzer reichlich. Zur Abrundung gab es dann noch ein Penaltyschießen. Danach tobten die Spieler in gemischten Mannschaften auf dem Eis herum und waren von den Betreuern nur schwer vom Feld zu bekommen. Am meisten strahlten die Nachwuchs-Eishackler aber, als sie ihre Medaillen bekamen.

U7 bestritt erstes Turnier

Erinnern Sie sich noch an Ihr allererstes Turnier?

Egal in welcher Sportart, aber das allererste Mal? Die Nacht davor kaum geschlafen, Mama und Papa natürlich auch nicht... Für unsere kleinen Gladiatoren war es am Samstag den 01.12.2018 soweit. Zwischen 4 und 7 Jahren waren die kleinen Eishackler und durften einer Turniereinladung des ESV Gebensbach folgen.

Mini-Gladiators bei der Eiszeit

Die große Bühne für die Kleinsten der Young-Gladiators

Sie durften bei der Eiszeit ihr Können zeigen – und die vielen Zuschauer waren begeistert. TSV-Nachwuchstrainer Stefan Teufel stand zwischen den kurzen Übungsabschnitten Moderator Carsten Michel von Radio TOP FM Rede und Antwort und informierte vor allem die jungen Interessenten. Passieren könne nichts, die Spieler seien bestens geschützt, erklärte er Coach. „Tränen gibt es höchstens, wenn etwas nicht klappt, aber nicht, weil sich jemand weh getan hat.“ Anfänger seien jederzeit herzlich willkommen, Training für die Laufschüler sei jeden Sonntag ab 10 Uhr in der Erdinger Eissporthalle. Und wenn ein Neuling keine Ausrüstung hat: Auch kein Problem. „Wir haben Ausrüstungsgegenstände zum Ausleihen, also wer Eishockey lernen will, einfach nur kommen“, sagte Teufel, ehe seine Schützlinge am Schluss noch einmal ihren Schlachtruf erklingen ließen: „Auf geht’s Gladiators!“

Große Bühne für die Kleinsten

Bambini bei der Eiszeit

Eine Kostprobe ihres Könnens gaben die kleinsten Puckjäger des TSV Erding am Samstagnachmittag. Lauf-Kids und Bambini waren zu Gast bei der Eiszeit auf dem Schrannenplatz. Unter Anleitung von Nachwuchstrainer Stephan Hiendlmeyer (M.), Lauf-Kids-Coach Axel Schütz, Gladiator Daniel Krzizok und Ex-Gladiator Sven Schubert zeigten die Mädchen und Buben im Alter von drei bis acht Jahren, was sie lauf- und stocktechnisch schon alles drauf haben, und erhielten von den zahlreichen Zuschauern viel Beifall. Das Training für die Lauf-Kids findet jeden Sonntag von 10 bis 11 Uhr in der Erdinger Eissporthalle statt.